bo bia ngot - vietnamesische suessigkeit - bigjourney

BO BIA NGOT – vietnamesische Süßigkeit

Einfach lecker…

Vorweg muss ich eins sagen: ich bin süchtig nach Süßigkeiten, vor allem nach Schokolade und NUTELLA!

Als absoluter Süßigkeiten-Liebhaber, habe ich es in Vietnam wirklich nicht ganz leicht. Aus Deutschland bin ich es gewohnt, dass ich innerhalb von 2 Minuten am nächsten Kiosk oder Supermarkt bin, um meine Schoki-Sucht zu befriedigen. Hier hingegen gibt es nicht an jeder Ecke Unmengen von Schokolade, Keksen und sonstigem Zucker-Kram zu kaufen und wenn doch, dann ist es völlig überteuert. Deshalb war ich um so glücklicher, als ich BO BIA NGOT, eine sehr leckere vietnamesische Süßigkeit, entdeckt habe. Als wir so an der Straße am Hoan Kiem See in Hanoi entlang schlenderten, sahen wir das erste Mal diese Verkäufer mit einem Kasten hinten auf dem Fahrrad, auf dem BO BIA stand. Neugierig schauten wir zu, als er „diese Rolle“ für eine Einheimische zubereitete. Als Tourist ist man ja immer neugierig und hat die Nase vorne dran. Die Einheimische erkannte, dass wir Interesse haben erklärte uns direkt, dass das eine typische und ausgesprochen leckere vietnamesische Süßigkeit ist und bat uns auch direkt ein Stück von ihrem zum Probieren an. Hallo? Ich verstehe die Frage gar nicht! Das ist etwas Süßes, natürlich probiere ich das! In einen ganz dünnen Weizenfladen legte der Mann Malzzuckerstangen, streute geraspelte Kokousnuss und Sesamkerne darüber, rollte alles zu einer dünnen Rolle zusammen und fertig war es – BOA BIA NGOT – und es schmeckte tatsächlich unfassbar lecker! Das ist natürlich überhaupt nicht mit Schoki zu vergleichen, aber es stillt das Verlangen auf Süßkram definitiv auch. Falls ihr also mal die Chance habt in den Genuss zu kommen, lasst es euch nicht entgehen. Im Folgenden noch ein kurzes Video, wie der nette Herr uns BO BIA NGOT zubereitet hat. Viel Spaß beim Schauen und hoffentlich irgendwann beim Probieren!

Die Zubereitung von BO BIA NGOT


Die Autorin: Vanessa

Hallöchen, mein Name ist Vanessa und ich bin die Organisationseinheit auf unseren Reisen. Ich bin Sonnenanbeterin und eine absolute Wasserratte, daher liebe ich besonders den Strand und das Meer. Ganz nach dem Motto „collect moments not things…“, genieße ich jeden einzelnen Moment, den ich mit außergewöhnlichen Erlebnissen verbringen kann.

2016-12-19T14:36:58+00:00

Leave A Comment