Tauchen an den Similan Islands in Thailand – WOW!

Mein absolutes Highlight des Tages!

Nachdem wir unseren Tauchkurs in Thailand bei den Sea Bees, in Khao Lak, abgeschlossen haben, entschieden wir uns direkt noch eine Tour zu den Similan Islands zu buchen.

  • Erstens, weil uns das Tauchfieber gepackt hat.
  • Zweitens, weil wir unsere Tauchlehrerin Camille so toll fanden.
  • Drittens, weil wir beim Tauchkurs leider keine wirklich gute Sicht hatten und jeder vom Tauchen um die Similan Islands herum schwärmt.

Ich buchte die Tagestour zu den Similans über die Webseite der Sea Bees. Das coole war, wir haben die Tauchausrüstung gratis bekommen, da wir schon unseren Open Water Diver-Kurs bei den Sea Bees, eine Woche zuvor, absolvierten.

Am Tag der Tauchtour wurden wir wie vereinbart an unserem Hotel abgeholt und zum Hafen gebracht. Dort trafen wir auf Camille, bei der wir schon unseren Tauchkurs gemacht hatten. Die Wiedersehensfreude war groß. Sie hat uns unsere Ausrüstung gezeigt und einen kurzen Rundgang übers Boot gemacht.

Dann ging es los. Auf zum Tauchen um die Similan Islands! Wir haben ca. 1-2 Stunde gebraucht, um den Spot zu erreichen.

Auf der Fahrt dorthin briefte Camille ist. Unser Tauchspot am Vormittag war die Hide Away Bay und am Nachmittag Deep Six. Sie zeigte uns auf einer Map den ersten Tauchspot. Sie erklärte uns wo wir entlang tauchen und was uns dort unten erwarten würde – wenn wir Glück hätten, würden wir vielleicht sogar Schildkröten sehen. Darauf spekulierte ich natürlich. Außerdem auf welche Tiefe wir abtauchen, wie unser Sicherheitsstop aussehen würde und wo wir wieder auftauchen werden. Die Vorfreude stieg! Kurz vor Ankunft schwangen wir uns in unsere Tauchausrüstung und dann ging es ab ins Wasser. Der erste kurze Blick unter Wasser war vielversprechend! Für das was uns dort unten (ebenfalls beim zweiten Tauchgang) erwartete, lasse ich lieber die folgenden Bilder sprechen:

Tauchen Similian Islands - Clownfish
Clownfish
Hawksbill Turtle
tauchen similan islands koralle
Koralle
tauchen similan islands
Das mit den Zeichen Unterwasser ist so ein Sache…
similan islands trompetenfisch
Trompetenfisch

 

Tauchen Similian Islands - yellow box fish
Yellow Box Fish
tauchen similan islands halfterfisch
Halfterfisch
Andaman Sweetlips Fish
tauchen similan islands
Quiz: Wer weiß was das für ein Fisch ist?
tauchen similan islands
Hmm, seinen Namen habe ich vergessen

JAAAA! Wir haben eine Schildkröte gesehen. Wir tauchten ganz entspannt umher, bis es plötzlich “hektisch” wurde. Einer der Tauchguides hämmerte an seine Tauchflasche, um unsere Aufmerksamkeit zu bekommen. Jetzt musste etwas außergewöhnliches passieren. Ein Hai? Ein Rochen? Nein! Eine gemütliche Schildi schwamm ganz entspannt durchs Wasser, ließ sich überhaupt nicht von uns irritieren und ich konnte mein Glück kaum fassen. Ich hatte mir so sehr gewünscht eine zu sehen und dann war sie da auf einmal – ein Traum wurde wahr!

Nach unserem ersten Tauchgang gingen wir zurück an Bord und es gab ein leckeres Mittagessen. Nach ca. einer Stunde Pause und dem Briefing für unseren nächsten Tauchgang (Fotos siehe oben) ging es dann wieder zurück ins Wasser. Nicht nur oberhalb des Wasser sah es paradiesisch aus.

Hier noch einmal die Highlights unserer Unterwasserreise zusammen gefasst. Uns erwarteten gelbgefleckte Muränen, Trompetenfische, Andaman Sweetlips-Fische, Steal face Puffer Fische, ein süßer kleiner Yellow Boxfish, Papageifische, Unicorn Fische, Clownfische, Butterfly Fische, Zackenbarsche, Triggerfishe und eine HAWKSBILL TURTLE!

Fazit zum Tauchen an den Similan Islands

Meiner Meinung nach lohnt sich ein Tauchausflug zu den Similans auf jeden Fall. Ich glaube beim nächsten Mal würde ich vielleicht sogar eine Tour mit Übernachtung, vor Ort auf dem Boot buchen, um noch mehr von diesem tollen Revier zu sehen. Die Similan Islands bestehen aus diversen Inseln und Tauchspots. Jede Insel hat eigene Highlights zu bieten: Von Schildkröten bis zu Haien gibt es dort so einiges zu sehen. Klärt am besten mit der Tauchschule vorher ab, was genau euch interessiert und welche Tour ihr dafür buchen müsst. Ich würde eine Tour mit den Sea Bees definitiv uneingeschränkt empfehlen. Genau wie bei dem Tauchkurs schon, haben sie uns auch bei dieser Tour mit ihrer sympathischen, kompetenten und verantwortungsvollen Art und Weise überzeugt. Danke Camille für diesen tollen Tauchausflug. Wir hoffen, dass wir dich irgendwo auf der Welt noch einmal treffen, um zusammen die Unterwasserwelt zu erkunden. 🙂

Falls ihr jetzt auch Lust auf Tauchen um die Similan Islands bekommen habt, dann schaut doch mal bei den Sea Bees vorbei.*

*Das ist übrigens unbezahlte Werbung. Wir waren wirklich sehr begeistert und wollen sie deshalb weiterempfehlen.

2019-05-12T11:54:04+01:00

Leave A Comment