von-laos-nach-thailand

Von Laos nach Thailand

In „3 Schritten“ über die Landesgrenze

Nachdem wir einige Wochen durch Laos gereist sind, haben wir uns entschlossen über den Landweg nach Thailand einzureisen. Dafür sind wir in den kleinen Ort Huay Xai (auch Ban Houayxay genannt) gefahren, der direkt an der Grenze zu Thailand liegt. Hier werden die beiden Länder lediglich durch einen Fluss getrennt.
In Huay Xai gibt es einige Möglichkeiten, um Fahrten nach Thailand zu buchen. Wir sind beispielsweise nach Chiang Mai gefahren – gekostet hat das umgerechnet ca. 8 Euro.
Um von Huay Xai über die Grenze nach Thailand zu kommen, bedarf es 3 Schritte, die wir euch gerne vorstellen wollen.

Schritt 1 – mit dem TUK TUK von Huay Xai zur laotischen Grenze

Wir wurden glücklicherweise direkt von einem Tuk Tuk an unserem Hotel abgeholt, das hatten wir so mit der Frau vereinbart, bei der wir unser Ticket gekauft hatten. Dieser brachte uns dann zur laotischen Grenze. Dort erklärte er uns dann genau das Prozedere, das uns in den nächsten Minuten erwarten würde und verpasste uns einen bunten Aufkleber auf das T-Shirt. Der diente dazu, dass die Fahrer auf der thailändischen Seite wissen, wo wir hinwollen – jedes Reiseziel hat eine andere Farbe. Den sollten wir unter keinen Umständen verlieren, weil sonst die Fahrt nicht mehr gewährleistet sei!
An der Grenze angekommen folgt dann eigentlich das übliche: Man füllt die Departure-Card aus (die man dort bei Bedarf auch noch einmal ausgehändigt bekommt) und geht durch die Passkontrolle. Anschließend habt ihr die Möglichkeit in einem Change-Office eure letzten laotischen Kip zu tauschen.

Schritt 2 – mit dem Bus zur thailändischen Grenze

Nachdem ihr die Passkontrolle auf der laotischen Seite passiert habt, wartet auf der anderen Seite ein Bus, der euch zu der thailändischen Grenze fährt. Eventuell müsst ihr euch etwas gedulden, der fährt ungefähr alle 10-15 Minuten.

Schritt 3 – Einreise nach Thailand

An der thailändischen Grenze angekommen, erhaltet ihr beim Betreten eine Arrival-Card. Diese müsst ihr wie gewohnt ausfüllen, bevor es zur Passkontrolle geht. Normalerweise könnt ihr als deutscher Staatsbürger für 4 Wochen ohne Visum nach Thailand einreisen, allerdings solltet ihr dann eine Flug-/Weiterreisebestätigung haben, die versichert, dass bzw. wann ihr Thailand wieder verlasst. Da wir das nicht hatten, haben wir zur Sicherheit in Vientiane ein Touristenvisum für Thailand beantragt und waren so auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
Wenn ihr durch die Passkontrolle gekommen seid, dann heißt es erst einmal warten.

Dort müsst ihr dann nämlich auf euren Fahrer warten, der euch dann entsprechend eurem Reiseziel einsammelt  – vorausgesetzt ihr habt euren Aufkleber noch! Wir mussten ungefähr eine halbe Stunde warten, bis unser netter Fahrer kam und uns zum Minivan brachte, mit dem wir uns auf den Weg nach Chiang Mai machten. Es gibt übrigens einen ATM an der Grenze, sodass ihr euch direkt mit thailändischen Baht ausstatten könnt.


In Chiang Mai hatten wir dann einen Aufenthalt von 7 Tagen. Die Zeit nutzen wir, um die schöne Stadt zu erkunden und einen Ausflug in den Elephant Nature Park zu machen. Das war wirklich ein wunderbares Erlebnis und eines der Highlights unserer Reise – die Artikel dazu sind schon in Arbeit. 🙂

Habt ihr noch Fragen zur Einreise von Laos nach Thailand? Wenn ja, dann immer her damit – wir helfen, wo wir können! Auch eure Meinungen zu dem Artikel sind wie immer gerne erwünscht. 🙂

Die Autorin: Vanessa

Hallöchen, mein Name ist Vanessa und ich bin die Organisationseinheit auf unseren Reisen. Ich bin Sonnenanbeterin und eine absolute Wasserratte, daher liebe ich besonders den Strand und das Meer. Ganz nach dem Motto „collect moments not things…“, genieße ich jeden einzelnen Moment, den ich mit außergewöhnlichen Erlebnissen verbringen kann.

2017-05-07T21:56:55+00:00

Leave A Comment