Xlendi auf Gozo

Ein Paradies für Erholungssuchende

Xlendi auf Gozo

Ein Freund von Dennis lebt seit einigen Jahren auf Malta und hat uns mit einigen Tipps versorgt. Auch der kleine Ort Xlendi auf Gozo war einer seiner Geheimtipps. Wenn nicht sogar sein absoluter Favourit-Tipp – und das auch zurecht! Wir hatten keine wirklichen Präferenzen, wo wir denn genau auf Gozo übernachten wollen. Daher kam uns seine Empfehlung ganz gelegen.

Über airbnb buchten wir uns ein Zimmer in Xlendi ohne genau zu wissen, was uns dort eigentlich erwartet. „Es ist abgelegen und man kann dort richtig gut entspannen“ – das war alles was wir wussten.

Überfahrt von Malta nach Gozo und mit dem Bus weiter nach Xlendi

Mit dem Bus ging es von Valetta aus zum Cirkewwa Ferry Terminal. Die Fahrt dauerte ungefähr 1 Stunde. Von dort aus ging es mit der Fähre in ca. 20 Minuten von Malta nach Gozo. Wundert euch nicht, die Fähre zahlt ihr erst, wenn wir wieder von Gozo zurück fahrt. Direkt wenn ihr die Ankunftshalle auf Gozo verlasst, gibt es einige Busse. Es fährt kein Bus direkt nach Xlendi. Daher müsst ihr zunächst nach Victoria fahren. Dort dann umsteigen und weiter nach Xlendi.
Die Fahrpläne für Fähre und Busse findet ihr hier: Busverbindungen für Gozo & Fährverbindungen Malta-Gozo

Ankunft in Xlendi auf Gozo

Schon als wir mit dem Bus ins kleine Xlendi hinab gefahren sind, wusste ich, dass dieser Ort die pure Erholung verspricht. Xlendi besteht nämlich nur aus ein paar Häusern, die sich um eine wunderschöne Bucht rahmen. Naja, nicht ganz um die Bucht herum.. Außer einigen Restaurants, einem kleinen Einkaufsladen, ein paar Hotels und eben ein paar Einheimischen gibt es hier eigentlich nichts – aber GENAU DAS ist das Schöne daran! Wer nach Xlendi kommt, der sucht einfach nur Ruhe und Erholung und bekommt sie auch!

Was man in Xlendi so machen kann…

Trotz das Xlendi sehr klein ist und etwas ab vom Schuss, kann man hier trotzdem einige schöne Dinge unternehmen. Die Bucht zum Beispiel bietet sich super an, um dort baden und im türkis-blauen und glasklaren Wasser schnorcheln zu gehen. Wer sich jetzt allerdings einen schönen Strand dazu vorstellt, den muss ich leider enttäuschen. In Xlendi gibt es keinen Strand. Man kann es sich auf den Felsen neben der Bucht „gemütlich“ machen. Um ins Wasser zu gelangen, muss man über Leitern hinab steigen. Ist aber überhaupt nicht dramatisch und tut dem Badespaß nichts ab.

Was einem zuerst auffällt, wenn man den Berg an der einen Seite der Xlendi Bay betrachtet ist der Weg, der „irgendwo“ hin führt. Ich glaube jeder, der in Xlendi war, ist diesen Weg schon einmal entlang gegangen, weil es dort eben einfach nicht so viel anderes zu entdecken gibt und man sich den ganzen Tag sonst wahrscheinlich nicht so viel bewegen würde. Natürlich sind auch wir diesen Weg entlang gegangen und in der „Caroline Cave“ gelandet. Eine ziemlich unspektakuläre kleine Höhle. Muss man zwar nicht gesehen haben, aber ich bin mir sicher, dass jeder der in Xlendi ist trotzdem da hin laufen wird… 🙂

Wer ein bisschen mehr Action mag, der kann auch auf den Berg hoch „klettern“. Rote Punkte auf den Felsen weisen den Weg. Man braucht ca. 20-30 Minuten für den Aufstieg. Von oben hat man eine sehr geile Sicht aufs offene Mehr und auf die Bucht von Xlendi. Das lohnt sich definitiv! Nehmt euch ein kleines Picknick mit und genießt die Stille da oben – traumhaft!

Direkt gegenüber von dem Berg steht der Xlendi Tower, den man bei einem 10-minütigen Fußmarsch erreicht. Ihr solltet mindestens einmal dort hin gehen, um euch den Sonnenuntergang anzuschauen. Das ist soooo toll!

Wem das alles zu langweilig ist und mehr sehen will als nur die Xlendi Bay, der kann das mit dem Bus tun, der stündlich nach Victoria fährt.

Blick auf die Xlendi Bay
Blick auf das Meer
Romantisches Abendessen mit Blick auf Xlendi Bay
Am Xlendi Tower
Sonnenuntergang am Xlendi Tower

Wir waren für 3 Tage in Xlendi und fanden es super schön dort. Ehrlich gesagt hätten wir es auch locker noch 2-3 Tage länger dort ausgehalten, aber leider hat unser Rückflug auf uns gewartet. Wenn wir noch einmal nach Malta fliegen sollten, was sicherlich passieren wird, dann planen wir aber definitiv mehr Zeit für Xlendi ein, um einfach mal die Seele so richtig baumeln zu lassen. 

Bei Fragen zu Xlendi oder allgemein zu Gozo, dann lasst gerne einen Kommentar hier oder schreibt uns einfach persönlich über unser Kontaktformular. Wir freuen uns. 🙂

Die Autorin: Vanessa

Hallöchen, mein Name ist Vanessa und ich bin die Organisationseinheit auf unseren Reisen. Ich bin Sonnenanbeterin und eine absolute Wasserratte, daher liebe ich besonders den Strand und das Meer. Ganz nach dem Motto „collect moments not things…“, genieße ich jeden einzelnen Moment, den ich mit außergewöhnlichen Erlebnissen verbringen kann.